Heppenheim, Köln und Osnabrück

beckum_u20_endspiel

Der Osnabrücker Lasse Michaelis (l.) leitet einen erfolgreichen Angriff ein. (Foto: René Penno)

Die Indoortitel im Ultimate sind vergeben. Im westfälischen Beckum setzte sich in der U 20 Ultimate Frisbee Osnabrück, in der U 17 der ASV Köln und in der U 14, in einer Neuauflage des Endspiels aus dem Vorjahr, die erst 2014 gegründeten Heppie Frisbeez aus Heppenheim erneut durch. Insgesamt nahmen elf U 14-,  16 U 17- und elf U 20-Teams an der diesjährigen Indoor-DM teil. Nach 125 Spielen in fünf Beckumer Sporthallen standen die neuen Titelträger fest. Geografisch verteilen sie sich über den Westen Mitteldeutschlands, denn jeweils ein Titel ging nach Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Dies dürfte auch an dem Verzicht einiger Teams auf die Anreise gelegen haben. Eine der Deutschen Meisterschaft vorgeschaltete regionale Qualifikation scheint auch angesichts der teilweise überforderten DM-Teilnehmer der notwendige nächste Schritt des DFV zu sein.Insgesamt kamen rund 400 Ultimate-Juniorenspieler nach Beckum. Einzelne Teams waren so schwach besetzt, dass sie ihre Akteure immer durchspielen lassen mussten.

Die Endstände der Deutschen Junioren-Ultimate-Meisterschaft 2016 in der Halle:

U 20dm_ufo
Platz 1 Ultimate Frisbee Osnabrück
Platz 2 SC Weßling
Platz 3 TV Bad Rappenau
Platz 4 RU
Platz 5 TV Beckum
Platz 6 GW Marathon Münster
Platz 7 SV Komet Pennigbüttel
Platz 8 EJW Besigheim
Platz 9 SSV Eva Schulze Leipzig
Platz 10 Goldfingers Potsdam
Platz 11 MTV Eintracht Celle

U 17

dm_asv_jubelt

Platz 1 ASV Köln
Platz 2 Ultimate Frisbee Osnabrück
Platz 3 TSG 78 Heidelberg
Platz 4 Eintracht Frankfurt
Platz 5 TuS Hermannsburg
Platz 6 TV Südkamen
Platz 7 TV Beckum
Platz 8 SV Heide Paderborn
Platz 9 TV Bad Rappenau
Platz 10 MOB
Platz 11 Heppie Frisbeez Heppenheim
Platz 12 GW Marathon Münster
Platz 13 TiB Berlin
Platz 14 VfL Gemmrigheim
Platz 15 SSV Eva Schulze Leipzig
Platz 16 DJK Wiking Köln

U 14

Platz 1 Heppie Frisbeez
Platz 2 TuS Hermannsburg
Platz 3 TV Eiche Horn
Platz 4 TSG 78 Heidelberg
Platz 5 DJK Wiking Köln
Platz 6 Ultimate Frisbee Osnabrück
Platz 7 SSV Eva Schulze Leipzig
Platz 8 TV Verl
Platz 9 TV Bad Rappenau
Platz 10 TV Beckum
Platz 11 GW Marathon Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *