Beach-Ultimate-WM 2017 in Frankreich

beach_ultimate_fRoyan. Der Frisbeesport-Weltverband WFDF hat die Beauch-Ultimate-Weltmeisterschaft 2017 nach Frankreich vergeben. Vom 18. bis 24. Juni 2017 treffen sich die besten Strandsportler in Royan an der Atlantikküste. Örtlicher Ausrichter ist die Vereinigung „Flying Disc Poitou Charentes“, die vom französischen Frisbeeverband (FFDF) und auch der Beach-Ultimate-Förderorganisation BULA unterstützt wird.

Für den DFV steht in Frankreich sogar eine Titelverteidigung an. Im vergangenen Jahr in Dubai gewann das Mixed-Team, etwas unerwartet, den Weltmeistertitel. Alle anderen ausgespielten Turniere wurden von den USA gewonnen. Deutschland belegte dabei in der Open Rang acht, bei den Frauen Platz fünf, bei den Masters Rang sechs, bei den Frauen-Masters Platz fünf und bei den Mixed-Masters Rang sieben.

Der WFDF-Präsident Robert „Nob“ Rauch zeigte sich erfreut, dass Frankreich erstmals eine große WFDF-Veranstaltung durchführt: „Der FFDF hatte im letzten Jahrzehnt eine wachsende Beteiligung an WFDF-Veranstaltungen. Mit dem schnell wachsenden Beach-Ultimate wird eine der beliebtesten Meisterschaften aus unserem Veranstaltungskalender an einem tollen Ort durch ein sehr erfahrenes Organisationsteam durchgeführt.“
beach_ultimateDer WFDF erwartet in Royan mehr als 1200 Athleten aus 30 Ländern. An den sonnigen Atlantik-Stränden im Südwesten Frankreichs führte der FFDF seit 2009 schon sechs Mal die nationalen Beachmeisterschaften durch.
Entsprechend groß war die Freude bei Franck Leygues, Präsident der FFDF, über den Zuschlag: „Wir sind sehr glücklich und fühlen uns geehrt, dass die WFDF 2017 World Championship of Beach Ultimative in Frankreich stattfindet. In Royan, an einem unserer schönsten Strände am Atlantik, wird es eine qualitativ hochwertige Veranstaltung geben. Sie wird dem Frisbeesports  – in dieser Disziplin, aber auch in ganz Frankreich – einen Schub geben.“
Auch bei der BULA, dem offiziellen Strand-Ultimate- und Beach-Lifestyle-Partner des WFDF, wird die Entscheidung für Frankreich begrüßt: „Ich bin begeistert, dass die Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich stattfindet“, erklärte BULA-Präsident und WFDF-Beach-Ultimate-Chair Patrick van der Valk: „In der Küstenstadt Royan, die allein schon einen Besuch wert ist, werden wir Topsport erleben und sicherlich viele Freundschaften erneuern oder schließen können.“

2015 wurde Deutschland in Dubai Mixed-Weltmeister.

2015 wurde Deutschland in Dubai Mixed-Weltmeister.

2015 in Dubai in den Vereinigte Arabischen Emiraten traten 71 Teams mit über 1100 Athleten aus 24 Nationen an. Die fünfte Auflage der „WCBU“ dürfte mindestens vergleichbar gut besetzt sein. Die erste Beach-Weltmeisterschaft fand 2004 in Portugal statt. 2007 war Brasilien Gastgeber und 2011 trafen sich die Athleten in Italien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *