Wiebke Becker trumpft auf

Wiebke Becker aus Hannover.

Wiebke Becker aus Hannover.

Dassel. Erwartungsgemäß setzte sich der Favorit beim 14. Haus Solling Open im südniedersächsischen Dassel durch. Der Grebensteiner Christian Plaue (Birdieproduction Nordhessen) spielte in allen drei Runden den besten Score, so dass er im Finale uneinholbar führte. Mit seiner starken 50er Eröffnungsrunde (Frisbeesport-HC -4) legte er den Grundstein zum Erfolg. In bestechender Form präsentiert sich Wiebke Becker (Funatics Hannover), die souverän den Sieg bei den Frauen holte. Platz 21 im Gesamtfeld und eine Frisbeesport-HC von 8,83 unterstreichen ihre starke Leistung in Dassel. Auch in den männlichen Altersklassen gab es bei den Gewinnern großen Grund zur Freude. Sowohl in der Ü 40 als auch in der Ü 50 gab es Premierensieger.

Im Finale sicherte sich Emanuel Kroll (WSCA Söhnstetten) den zweiten Platz in der Gesamtwertung sowie in der Open. Platz drei ging an Jörg Eberts vom Schwebedeckelkombinat Tschaika aus Greifswalde. Er spielte im Finale den besten Score aller Teilnehmer.

Überraschend stark präsentierte sich Alexander Müller (DG Guerillia Augsburg) bei seinem ersten B-Turnier. Mit zehn Würfen Vorsprung vor Claus-Peter Hetzner (Hyzernauts Potsdam) gewann er die Ü 40-Division (Masters) und belegte Rang vier in der Gesamtwertung. Dritter der „Jungsenioren“ wurde Klaus-Peter Dützmann von den Funatics Hannover.

Dirk Haase gewann in Dassel die Grandmaster-Division.

Dirk Haase gewann in Dassel die Grandmaster-Division.

In der Ü 50-Klasse (Grandmaster) feierte der Lünener Dirk Haase (GW Kley) seinen ersten großen Sieg. Insbesondere in der zweiten Runde, in der viele Teilnehmer mit den äußeren Bedingungen zu kämpfen hatten, trumpfte der Westfale, der zudem ein sehr gutes Finale spielte, auf.

Platz zwei ging an den Hamburger Andreas Wegener (Ostsee DG Kellenhusen), der nach zwei Runden noch vorn gelegen hatte. Dritter wurde Frank Steinbrink (Scheibensucher Rüsselsheim), der allerdings das Finale verpasst hatte.

Bei den Junioren gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem Max Schulze (Drehmoment DG Bremen) dem WM-Teilnehmer von 2015, Lukas Klingbeil (Scheibensucher Rüsselsheim), alles abverlangte. Erst durch zwei Würfe Vorsprung im Finale rettete sich Klingbeil auf den wurfgleichen ersten Platz gemeinsam mit Schulze. Der dritte Platz ging an den Dortmunder David Strott (GW Kley).

Bei den beiden Ü 60-Teilnehmern hatte der Marler Siegfried Metter (Ostsee DG Kellenhusen) die Nase vorn.

Der Enstand der 14. Haus Solling Open in Dassel (Rating ohne Finalrunde!):

Platz Name Division D.-Pl. 1. Rd. HC 2. Rd. HC 3. Rd. HC F-R. G HC o.F.
1 Christian Plaue Open 1 50 -4 55 0,5 54 0 39 198 -1,17
2 Emanuel Kroll Open 2 57 3 59 4,5 54 0 37 207 2,50
3 Jörg Eberts Open 3 55 1 61 6,5 59 5 34 209 4,17
4 Alexander Müller Masters 1 57 3 59 4,5 54 0 41 211 2,50
5 Stefan Pientschik Open 4 57 3 60 5,5 61 7 36 214 5,17
6 Malte Cohrs Open 5 66 12 55 0,5 57 3 39 217 5,17
6 Alexander Genze Open 5 61 7 58 3,5 55 1 43 217 3,83
8 Dennis Kubin Open 7 59 5 58 3,5 63 9 41 221 5,83
8 Claus-Peter Hetzner Masters 2 60 6 58 3,5 61 7 42 221 5,50
10 Christoph Kroll Open 8 61 7 63 8,5 63 9 37 224 8,17
11 Thomas Jahn Open 9 57 3 62 7,5 66 12 40 225 7,50
11 Christian Aranowski Open 9 61 7 65 10,5 58 4 41 225 7,17
11 Alexander Sonsalla Open 9 60 6 59 4,5 65 11 41 225 7,17
14 Klaus-Peter Dützmann Masters 3 58 4 61 6,5 64 10 43 226 6,83
15 Dirk Haase GM 1 64 10 61 6,5 64 10 38 227 8,83
15 Sebastian Pilger Open 12 63 9 60 5,5 60 6 44 227 6,83
15 Ralph Lehmann Open 12 55 1 65 10,5 63 9 44 227 6,83
18 Timothy Lizotte Open 14 62 8 65 10,5 63 9 38 228 9,17
18 Lukas Klingbeil Junioren 1 63 9 62 7,5 64 10 39 228 8,83
18 Max Schulze Junioren 1 63 9 61 6,5 63 9 41 228 8,17
21 Wiebke Becker Frauen 1 62 8 62 7,5 65 11 40 229 8,83
21 Tobias Fuchs Open 15 69 15 61 6,5 59 5 40 229 8,83
21 Christoph Jahn Open 15 59 5 65 10,5 64 10 41 229 8,50
21 Marco Rühl Masters 4 59 5 63 8,5 65 11 42 229 8,17
25 Elmar Bode Open 17 62 8 60 5,5 69 15 39 230 9,50
25 Christian Westpfahl Masters 5 64 10 68 13,5 58 4 40 230 9,17
27 Stefan Heine Open 18 60 6 59 4,5 67 13 45 231 7,83
28 Oliver Schacht Masters 6 57 3 66 11,5 61 7 47 231 7,17
29 Matthias Koch Open 19 67 13 63 8,5 63 9 39 232 10,17
29 Marco Mueller Masters 7 60 6 66 11,5 62 8 44 232 8,50
31 Marc Dean Open 20 61 7 65 10,5 64 10 43 233 9,17
32 Julian Zopf Open 21 65 11 63 8,5 62 8 44 234 9,17
33 Volker Dziemballa Masters 8 64 10 67 12,5 65 11 39 235 11,17
34 Michel Voigt Open 22 65 11 69 14,5 60 6 42 236 10,50
34 Andreas Wegener GM 2 62 8 62 7,5 66 12 46 236 9,17
36 Siegfried Metter SGM 1 67 13 70 15,5 66 12 40 243 13,50
36 Susann Fischer Frauen 2 64 10 68 13,5 66 12 45 243 11,83
38 Maike Janiesch Frauen 3 68 14 65 10,5 68 14 45 246 12,83
39 Beáta Hergelová Frauen 4 70 16 71 16,5 65 11 44 250 14,50
40 Nora Wrobel Frauen 5 68 14 73 18,5 74 20 45 260 17,50
40 Peter Hennecke SGM 2 75 21 70 15,5 68 14 47 260 16,83
42 Anne Voss Frauen 6 72 18 68 13,5 74 20 48 262 17,17
43 Nathali Palencia Martin Frauen 7 71 17 74 19,5 81 27 51 277 21,17
44 Jana Kundel Frauen 8 93 39 97 42,5 93 39 62 345 40,17
45 Christoph Ladendorf Open 23 62 8 67 12,5 66 12 195 10,83
45 Andre Schröder Open 23 66 12 61 6,5 68 14 195 10,83
47 Ole Stegmann Open 25 67 13 68 13,5 61 7 196 11,17
47 Florian Jacob Open 25 68 14 63 8,5 65 11 196 11,17
49 Allan Hallengreen Masters 9 70 16 66 11,5 63 9 199 12,17
50 David Strott Junioren 3 60 6 71 16,5 69 15 200 12,50
50 Henning Feuchte Open 27 71 17 63 8,5 66 12 200 12,50
52 Jürgen Benthaus Open 28 67 13 72 17,5 63 9 202 13,17
52 Christian Hildebrandt Open 28 64 10 69 14,5 69 15 202 13,17
54 Florian Menzel Open 30 69 15 64 9,5 72 18 205 14,17
55 Carlos Palencia Martin Open 31 69 15 66 11,5 71 17 206 14,50
56 Michael Hüpeden Masters 10 69 15 69 14,5 70 16 208 15,17
56 René Kundel Open 32 72 18 67 12,5 69 15 208 15,17
56 Ralf Bauerochse Open 32 69 15 68 13,5 71 17 208 15,17
59 Benjamin Wedekind Open 34 72 18 70 15,5 68 14 210 15,83
60 Martin Sawin Open 35 68 14 67 12,5 76 22 211 16,17
61 Andreas Martin Open 36 71 17 76 21,5 66 12 213 16,83
62 Frank Steinbrink GM 3 72 18 67 12,5 77 23 216 17,83
63 Ortwin Pelger GM 4 74 20 73 18,5 70 16 217 18,17
64 Elmar Stampfer GM 5 69 15 72 17,5 79 25 220 19,17
65 Dirk Scharn Masters 11 75 21 74 19,5 74 20 223 20,17
66 Christian Sporleder Open 37 76 22 75 20,5 80 26 231 22,83
67 Harald Kucera GM 6 73 19 80 25,5 84 30 237 24,83
DNF Taddaeus Winkelbeiner Open 58 4 56 1,5 2,75
DNF Stefan Berger Open 57 3 72 17,5 10,25
DNF Jürgen Hengstler GM 64 10 66 11,5 10,75
DNF Arnold Meier GM 69 15 67 12,5 13,75
DNF Natalie Winkelbeiner Frauen 72 18 72 17,5 17,75

2 comments on “Wiebke Becker trumpft auf”

  1. Dirk Haase sagt:

    Schöner Bericht.
    Leider muss ich etwas korrigieren Ich komme aus Lünen nicht aus Kamen.
    Schöne Grüße Dirk Haase

    1. Dirk,
      entschuldige bitte. Ist korregiert.
      Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *